Donnerstag, 15. Januar 2015

Meine Jahresfavoriten 2014

Das vergangene Jahr ist um und nun ist die perfekte Gelegenheit um sich Gedanken über die ganzen Favoriten des Jahres 2014 zu machen. Und ich muss sagen, dass ich tatsächlich einige, tolle Produkte in dem Jahr hatte und die möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten.

Gesichtspflege:


Letztes Jahr habe ich sehr, sehr oft Kokosöl benutzt. Das Besondere daran ist, dass Kokosöl der absolute Allrounder ist! Man kann es für die Gesichtspflege nehmen, um trockene Körperstellen einzucremen, als Haaröl ist es ebenfalls geeignet und letztendlich kann man damit sogar Kochen. 
Für Sofia und mich habe ich es als Gesichtspflege genommen. Da ich die letzten Monate ziemlich empfindliche Haut hatte und auf viele Gesichtspflegeprodukte unschön reagiert habe (Pickel, Rötungen, etc.), habe ich nun zusätzlich diese natürliche Alternative. Und was soll ich sagen? Meine Haut reagiert sehr gut darauf. Das Öl liegt zart auf der Haut und zieht schnell ein. 
Auch Sofias Haut leidet im Winter unter der Kühle, Trockenheit und dem Wind. Bei ihr röten sich die Wangen bis zur Nase hin und durch das Öl sind die Rötungen fast komplett weg!

Haarprodukt:


Marrakesh Öl ist wie ein kleiner Schatz! Es riecht erstmal unfassbar gut und man fühlt sich direkt wie eine orientalische Schönheit. Außerdem pflegt dieses Öl so wunderbar die Haare, aber legt sich dabei nur ganz leicht auf das Haar und beschwert es nicht. Somit kann auch ich (mit meinen von Natur aus glatten und feinen Haaren) das Öl nehmen und muss nichts an Volumen einbüßen.
Habe ich den Geruch schon erwähnt? Haha. Der ist wirklich gigantisch!


Make-Up:


Anfang des Jahres 2014 habe ich mir die Urban Decay NAKED Palette gegönnt. Und letztendlich bereue ich die Investition kein bisschen, denn die Lidschatten sind die einzigen, die ich das Jahr getragen habe! Zum einen ist die ganze Palette unglaublich ergiebig und man kommt mit den einzelnen Lidschatten ziemlich lange aus und zum anderen sehen sie einfach nur zauberhaft aus und halten sehr lange.


Nagellack:



Mein Lieblingsnagellack des letzten Jahres war der Essie Romper Room. Ein wunderschönes Rosa, welches mit zwei Schichten Farblack auf den Nägeln perfekt aussieht.


Kleidungsstück:


 Dieses Kleid liebe ich einfach abgöttisch! Es ist nicht nur mein Lieblingskleidungsstück 2014, sondern bestimmt schon 2013, 2012 und 2011. Jeden Sommer trage ich das Kleid voller Freude und ich glaube, ich würde heulen, wenn es irgendwann kaputt gehen sollte. Solange das nicht der Fall ist, ist und bleibt es einfach mein Lieblingskleidungsstück.



Ich habe jedoch noch ein zweites für diese Kategorie ausgesucht, da bei Klamotten der Sommer und Winter ja völlig verschiedene Anziehsachen mit sich bringen. Und zwar habe ich mir dieses Jahr diesen schönen, weißen Pulli von Asos gekauft. Ich liebe die grob gehäkelte Spitze, welche sich von den Schultern auf die Oberarme und am Rücken entlang zieht.


Sport:

Diesmal kein Produkt, aber dennoch ein ziemlich wichtiger Bestandteil des Jahres 2014 war Ashtanga Yoga! Ich denke, dass mit dem Finden dieses Yogastils, sich meine Welt ein ganzes Stück verändert hat und auch weiterhin verändern wird!


Lebensmittel:


Dieses Lebensmittel habe ich 2014 rauf und runter getrunken. Und zwar ist es die Chai Latte von Krüger, welche einzeln in kleinen, länglichen Päckchen verpackt ist und man entweder mit heißem Wasser verrührt oder mit heißer Milch. 
Ich kann euch gar nicht beschreiben, wie sehr ich dieses Getränk liebe und wie süchtig ich danach bin. Jeden Tag gönne ich mir eine Tasse. Also alles was ich mit dem Yoga gut gemacht habe, hole ich mir durch meine Chai Latte wieder, hehe.
Und passend dazu MUSS ich meinen Nespresso Milchaufschäumer erwähnen! Er macht den absolut besten Schaum auf dieser Welt: weich, fluffig und köstlich. Ich bin heilfroh, dass ich mir dieses Gerät angeschafft habe. Die Kombination mit der Chai Latte und dem Milchschaum ist einfach unschlagbar.


Buch:




The Honest Life von Jessica Alba war schon 2013 mein Lieblingsbuch (siehe hier). Letztes Jahr habe ich leider nicht so viel wie sonst gelesen und die Bücher, welche ich gelesen habe, waren auch nicht der absolute Knaller.
The Honest Life hingegen ist ein wundervoller Ratgeber mit "grünen" Lebenstipps von Beauty, über Essen, Kleidung bis hin zu Kindern. Einfach komplett ein Buch zum genießen und auch die Bilder sind alle wirklich schön. 
Auch wenn das Buch in Englisch ist, lässt es sich (meiner Meinung nach) sehr gut und einfach lesen. Der ein oder andere Fachbegriff kommt schon mal vor, aber das kann man sich entweder ableiten oder im Notfall nachschlagen.
Einziges Manko: da Jessica Alba eine Firma mit grünen Produkten gegründet hat, werden diese natürlich hin und wieder im Buch erwähnt. Da gilt es standhaft zu beliben und sich nichts zu bestellen, denn ich bin der Meinung, dass Deutschland härtere Regeln für Reinigungsmittel hat, als es in den USA der Fall ist.


Film:


Für mich war letztes Jahr der Film "Maleficent - die dunkle Fee" der beste von den neuen Blockbustern. Es wird sicherlich bessere Filme mit mehr Tiefgründigkeit geben, aber Maleficent kann mit anderen Dingen dagegen halten.
Jeder kennt das Märchen Dornröschen, in dem die Prinzessin Aurora von der Hexe Maleficent verflucht wird und später in einen 100 Jahre langen Schlaf verfällt. Die Verfilmung zeigt eine völlig neue Sichtweise (die der Hexe, bzw. Fee) und bringt ganz neue Inhalte mit in das Märchen und dennoch bleibt die Verfilmung mit dem Buch stimmig. Maleficent scheint nämlich gar nicht die böse Fee zu sein, für die sie sonst immer gehalten wird.
Auf jeden Fall ein Film, den es sich zu gucken und genießen lohnt!


Serie:


In den USA der absolute Knaller; die Serie unter den Serien. Jetzt in Deutschland auch angekommen und auch hier wird sie mit Spannung angeschaut. Letztes Jahr war Game of Thrones Tims und meine Lieblingsserie und wir haben die Folgen verschlungen. 
Auf dem iPad haben wir die Staffel 3 und 4 gekauft und konnten somit via iPad oder via Apple TV auf dem Fernseher die unglaublich gut gemachte Serie genießen. Kann ich auf jeden Fall empfehlen.


Materielle Liebe 2014:



Und nun am Schluss meine absolut riesige, materielle Liebe von 2014: mein Filofax! Ich bin dem Filofaxing genauso zum Opfer gefallen, wie viele andere auch und mittlerweile ist es einfach eine große Leidenschaft geworden. 
Ich liebe es, dass ich mich mit diesem schönen Terminplaner sehr gut organisieren kann und das alle Termine sehr übersichtlich dargestellt sind. Vorher habe ich alles auf meinem Handy abgespeichert und das war einfach viel zu unübersichtlich. Mit meinem Filofax kann ich jede Woche mit nur einem Blick sehen, was ansteht und wo noch Raum ist. 
Außerdem ist es einfach wunderbar, dass man seine Kalendereinlagen selber designen kann und somit mit Washi/ Masking Tapes, Sticky Notes, bunten Stiften und Co. seiner Fantasie freien Lauf lassen kann.
Mein Filofax ist das Model Finsbury. Die Größe ist Personal und die Farbe nennt sich Raspberry/ Himbeere.

Und nun zum Schluss ein paar Fragen an euch: habt ihr auch einen Terminplaner? Und was waren eure Jahresfavoriten, Produkte, die ihr geliebt habt? Und könnt ihr vielleicht ein gutes Buch empfehlen? Ich bin gespannt :)

Kommentare:

  1. Ich bin seit Anfang des Jahres auch in Besitz eines Filofax-Planers und damit dem Filofaxing verfallen. Obwohl ich schon immer Planer besessen und auch diese sehr konsequent und strukturiert geführte habe, ist das jetzt nochmal eine andere Ebene ;-) .
    Zu den favorisierten Produkten des vergangenen Jahres gehören auf jeden Fall Wolle und Häkelnadeln, ein Apportierdummy von Hunter für meine Hündin, Erdnussbutter von Rapunzel und diverse Kräutertees...(to be continued)
    Da ich Anfang 2014 einen schweren Unfall hatte und dadurch seitdem arbeitsunfähig bin, bin ich durch Zufall auf deinen Blog gestoßen und habe damit auch die Ciate und Essie Nagellacke für mich entdeckt (ich hatte sonst eigentlich nie Nagellack benutzt und mich damit befasst)..das wären auch Produkte, die Ende 2014 in mein Leben getreten sind ;-).
    Liebe Grüße anbei, K.

    AntwortenLöschen
  2. Ersteinmal muss ich sagen, dass ich Deine Seite sehr mag. Auch ich bin Mama von einer 1 3/4 alten Tochter. Als Du damals sagtest dass du kein Problem mit Deinen Streifen hast dachte ich nur wow. Denn ich schaue seit der Geburt Täglich auf meinen Bauch und bin total traurig. Ich habe ein paar mehr Streifen als Du und finde die einfach nur schlimm. Naja, woraif ich eigentlich aus bin, ist die Frage, wie siehst du Deine heute? Wie hat sich dein Körper bis heute verändert. Ist dein Bauch auch noch "schlaff" etc. Vllt. kannst du daruber was schreiben? Glg Anna

    AntwortenLöschen