Montag, 15. Dezember 2014

Die weltbesten Plätzchen!


Da wir mitten in der Weihanchtszeit sind, möchte ich euch heute unbedingt mein momentanes Lieblingsrezept für Plätzchen vorstellen! Es ist absolut schnell und simpel gemacht, aber der Geschmack ist einfach nur sagenhaft!

Auch Sofia liebt die Plätzchen total und hilft auch gerne beim Backen (bzw. Naschen).

Zutaten Teig:
450g zimmerwarme Butter
200g Zucker
2 Eier
600g Mehl
1 Vanilleschote
Prise Salz

Als erstes verrührt ihr die zimmerwarme Butter mit dem Zucker mit einem Handrührgerät auf niedriger Stufe. Generell ist das bei Ausstecherchen wichtig, damit die Plätzchen im Ofen nicht zu stark an Form verlieren.
 Danach gebt ihr nach und nach die Eier hinzu hinzu und verrührt alles gut miteinander.

Die Vanilleschote längst aufschneiden, die wertvollen Vanillesamen herauskratzen und mit in die Rührschüssel geben. Eine Prise Salz dazu, lässt den Geschmack noch intensiver und interessanter wirken.

Am Ende fügt ihr langsam das Mehl hinzu und knetet danach den restlichen Teig mit euren Händen. Da werdet ihr kaum drum herum kommen ;)

Nun wickelt ihr den fertigen Teig in Frischhaltefolie und lasst ihn mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen! So erhält der Teig eine bessere Konsistenz und der Geschmack kann sich noch besser entwickeln.

Jetzt kann es endlich mit dem Ausrollen beginnen! Dafür die Arbeitsfläche und euer Nudelholz leicht mit Mehl bestauben und den Teig 0,5 bis 1 cm dick ausrollen. Dann könnt ihr mit dem Ausstechen beginnen und die Plätzchen auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

Die Plätzchen kommen in den auf 180°C vorgeheizten Backofen für ungefähr 10 Minuten, bis die Plätzchenkanten langsam goldbraun werden.
Währen die Plätzchen nun auskühlen, könnt ihr schon mal den Zuckerguss vorbereiten!


Zutaten für den Zuckerguss:
250g Puderzucker
etwas Zitronensaft

Zu dem gesiebten Puderzucker gebt ihr nach und nach unter Rühren den Zitronensaft. Das macht ihr so lange, bis ihr eine schön cremige und dickflüssige Konsistenz erhalten habt.

Am Ende nur noch die komplett ausgekühlten (!) Plätzchen in den Zuckerguss tauchen, abtropfen lassen und auf dem Tisch ein paar Mal hin und her schütteln. So verteilt sich der Zuckerguss besonders gut und die Oberfläche wird sehr ebenmäßig, was am Ende am besten aussieht. Jetzt schnell noch mit essbarer Deko eurer Wahl bestreuen, trocknen lassen und sich die Plätzchen schmecken lassen!



Und hier könnt ihr den ganzen Backvorgang auch als Video beobachten! Viel Spaß beim Ausprobieren!

Kommentare:

  1. Ich probiere gleich die Kekse aus. Ich hoffe alles geht gut.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe noch 3 Esslöffel Kakao pulver untergerührt. Die Kinder in der Schule werden es morgen backen. Mal sehen ob es denen schmeckt.

    AntwortenLöschen