Montag, 24. November 2014

Food Diary - süße Sünden


Heute Morgen gab es Brötchen und Obst. Sofia hatte ein halbes Dinkelbrötchen mit Leberwurst und Kiri. Ich hatte Sofias andere Dinkelbrötchenhälfte mit Leberwurst und dann ein Körnerbrötchen mit Honig. Dazu hatten wir eine super leckere Birne.
Gut gestartet kann es also in den Tag gehen!



Mittags wollte ich mal etwas neues ausprobieren und habe aus einer Zeitschrift diese Conchignoli ausprobiert. Sie sind mit Spinat-Ricottacreme gefüllt und im Ofen mit Tomatensauce und Käse überbacken. Sah seltsam aus, aber hat sogar geschmeckt. 



Als Dessert gab es dann einen Eis-Zimtstern. Yummy!
 


Als Nachmittagssnack gab es hatten wir diese Mascarpone-Quark-Creme mit Blaubeeren und Spekulatius. Die Creme war kaum gesüßt und das Dessert war ein Traum!
 


Zu Abend gab es ein bisschen Kuddel-Muddel. Papa kam spontan zu Besuch und wir haben gemeinsam zu Abend gegessen. Jeder hat zwei kleine Stückchen Pizza bekommen und eine Scheibe Brot. Und dazu hatten wir noch klein geschnittenes Gemüse.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen