Mittwoch, 10. September 2014

IBIZA No. 9 - Schnorcheln, Yoga, Shoppen

Am Mittwoch waren Tim und ich vormittags an der Aqua Blanca zum Schnorcheln. Dies ist wirklich ein traumhaft schöner Strand mit feinen, weichen und cremefarbenen Sand. Das Meer ist türkisfarben, klar und ohne Algen. Das Schnorcheln wird besonders interessant durch die Felsen unter und über Wasser, an denen lauter große und kleine Fische sind und auch schwarze und braune Korallen (glaube ich zumindest, hehe). Der Strand ist wirklich wunderschön und bestens geeignet zum Schnorcheln! Aber auch entspannen ist dort perfekt möglich!
Leider hatte ich keine Kamera und kein Handy dabei und kann euch keine Fotos von dem Strand zeigen.. :-(

Abends um 18 Uhr war ich dann wieder beim Ashtanga Yoga. Es war wie immer schweißtreibend, aber mittlerweile fühle ich mich nicht mehr völlig erschöpft, sondern eine Art Frieden und Erholung treten ein.
Generell klappt es immer besser, aber ich kann die ganzen Abläufe mir nicht merken (den Sonnengruß A und B schon, aber nicht die stehenden und sitzenden Positionen!).

Der wahnsinnig tolle Laden "Es Cucons" hat tausend wunderschlne Dekoartikel, Kleidung, Schmuck und Co.!

Der Italiener, wo wir die Crêpes gegessen haben. Familiäre Atmosphäre!

Nach dem Yoga waren Mama, Papa, Sofia und ich in Santa Gertrudis, welches ein unglaublich süßes Dorf mit einzigartigen Läden ist! Eine tolle Atmosphäre herrscht dort.
Beim Italinier haben wir Crêpe mit Zitronennsirup gegessen und ich hatte dazu eine heiße Schokolade. Sofia ist die ganze Zeit beim Café rumgeflitzt und hatte eine Menge Spaß. Ständig hat sie vor Freude gekreischt.
Aber auch das Shoppen ist hier nicht zu kurz gekommen, weil dort ein ganz toller Laden mit lauter Wohnaccessoires und Co. ist. Der Shopping Haul dazu wird noch folgen.

Als es dann schon dunkel war, haben wir uns auf den Weg zur Finca gemacht und haben einen kleinen Stop bei "Galeria de Elefant" gemacht. Das ist ein riesiger Laden/ eine Galerie voller Dinge für das Haus. Zum Beispiel Hängematten, Kissen, Bücher, Schmuck, Spielzeug, also eigentlich alles!

Zu Hause angekommen, war ich erschöpft und froh, dass ich mich nun ausruhen konnte. War ein toller Tag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen