Donnerstag, 26. September 2013

September Favoriten

Heute möchte ich euch meine September Favoriten vorstellen. Alles, was mich diesen Monat begeistert hat und super alltagstauglich ist. Viel Spaß!

Das Video dazu gibt es hier!


BEAUTY FAVORITES:


Zu meinen Beauty Favoriten gehört auf jeden Fall das Weleda belebende Gesichtswasser! Keine unnötigen Chemikalien, sondern nur Mutternatur, die die Haut verwöhnt. Ich benutzte das Gesichtswasser nicht zum Entfernen von Make-Up, sondern zum Reinigen meiner Haut, bevor ich etwas später meine Gesichtscreme auftrage. 

Auch super ist die 2-Phasen-Sprühkur von Alverde aus dem dm-Drogerie Markt. Sie duftet herrlicht nach Aloe Vera und Hibiskus und pflegt das Haar, ohne es jedoch zu beschweren oder zu weich zu machen (meine Haare sind schon glatt und fein genug, da brauchen die nicht noch eine extra Portion Silikone).

Für eine extra Portion Volumen beim stylen der Haare hat sich bisher der Ansatz-Booster von John Frieda bewährt. Einfach Ansatz besprühen und gewöhnt stylen/ föhnen. Das Produkt ist zwar teurer, aber dennoch ergiebig, da es nur am Ansatz verwendet wird.

Der Anny Nagellack Nr. 290 in Nude sieht wunderbar schlicht und elegant aus. Ich finde, dass man ihn zu so ziemlich jeder Gelegenheit tragen kann, da er so dezent ist. Zu empfehlen ist es, dass man zwei Schichten Farbe aufträgt und das ganze mit einem Überlack noch haltbarer macht. So hält er ungefähr 4-5 Tage ohne vorher abzublättern.



Als letztes kann ich in dem Bereich Beauty noch den Concealer True Match von L'Oreal empfehlen. Es gibt ihn in den Tönen Vanilla, Cream, Sand und Caramel. Mit einem Pinselapplikator kann man ihn auftragen und mit den Fingern oder einem Pinsel verteilen. Er verdeckt wunderbar Augenringe und kleine Hautunreinheiten.




DVDs:


Im September war ich ganz angetan von zwei Serien. Die eine ist The Mentalist (Staffel 1), die super spannend ist und mit viel Witz gespielt ist. Es handelt sich um eine Krimiserie, bei der der Mentalist Patrick Jane durch grandiose Menschenkenntnisse verschiedene Fälle aufdeckt. Und mal unter uns Mädels - Simon Baker spielt die Rolle grandios und ist nebenbei super heiß, haha.

Die zweite Serie ist Gossip Girl (Staffel 2) und perfekt für so graue Tage wie im Moment geeignet. Es geht um eine Freundesclique in der Upper Eastside in Manhatten. Alle natürlich gut aussehend und super reich. Thematisch stehen im Vordergrund Liebe, Intrigen, Verrat, Fashion und Freundschaft. Meiner Meinung nach toll geschauspielert und nebenbei kann man herrlich die Anziehsachen der Darsteller bestaunen.

Dienstag, 24. September 2013

Sofia Aurora - 2 Monate alt!




Hier kann man so toll sehen, wie Sofia ihr Köpfchen schon in Bauchlage halten kann!


Das Video zu Sofia's Update könnt ihr hier sehen!


Es sind mittlerweile schon zwei Monate nach der Geburt vergangen. Zwei wundervolle Monate mit dem süßesten und engelsgleichsten Wesen auf der Welt. Meine Dankbarkeit kann ich gar nicht in Worte fassen und ich bin so stolz auf sie und auf Tim und mich.

Natürlich hat man nun ein ganz anderes Leben, welches nicht unterschätzt werden sollte, aber es wird durch so viele, unglaubliche Augenblicke mehr als belohnt. Ich kann eigentlich sogar sagen, dass das Leben erst jetzt einen richtigen und wahrhaftigen Sinn bekommt. Wir Frauen sind ja schließlich damit gesegnet, dass wir Leben schenken können.

Ich finde es zudem auch so wunderschön, dass ich eine junge Mami bin und meinem Kind noch so viel im Leben geben kann. Ich versuche wirklich jede Sekunde mit Sofia zu genießen und ich mache so viele Fotos, wie noch nie zuvor (das zeichnet bestimmt mehrere Mütter aus, haha).

Sofia ist schon so groß geworden und die Entwicklung geht wirklich rasant voran. Ich merke richtig, wie sie sich zu einer eigenen Persönlichkeit entwickelt und gewisse Vorlieben und Abneigungen entwickelt. Ich lerne immer mehr ihre "Sprache" zu verstehen und kann sie dementsprechend gut trösten. 
Es ist wichtig, dass man viel auf seine Instinkte hört und dementsprechend handeln. Man hat es irgendwie im Blut und sollte nicht zu viel lesen. Das verunsichert einem nur und im Grunde hat man das Muttersein ganz tief in sich, da muss man sich wirklich keine Sorgen machen.

Gewicht:
Als meine Hebamme Gabi vor ein paar Tagen da war, da hat Sofia schon ganze 4600 Gramm gewogen. Wenn man überlegt: sie hat also in zwei Monaten stolze 1300 Gramm zugenommen. Und das nur durch meine Muttermilch. Das ist doch ein wahres Wunder, oder? Man sieht es ihr auch richtig an. Jetzt ist sie nicht mehr so dünn wie am Anfang, sondern hat an Babyspeck zugelegt. Sie hat richtige, süße Pausbäckchen bekommen und sieht damit einfach nur knuffig aus. Es ist schön zu wissen, dass es ihr gut geht :)

Gesundheit:
Sofia hatte seit ihrer Geburt absolut keine Probleme mit ihrer Gesundheit. Ich hoffe sehr, dass das auch so bleibt, aber ich weiß auch, dass die kritische Zeit, in der Babies krank werden können, bald kommen wird.

Schlaf:
Abends schläft sie erstaunlicherweise sehr gut. Das Einschlafen gestaltet sich zwar als etwas langwidrig, aber wenn sie dann nachts eingeschlafen ist, dann schläft sie 4-6 Stunden im ersten Teil der Nacht und danach wacht sie alle 2-3 Stunden auf. Das Gute ist, dass sie sofort nach dem Stillen wieder einschläft und ich so relativ viel Schlaf bekomme und mich nicht beschweren kann :)
Mittags ist das Ganze manchmal etwas schwieriger, weil sie nicht immer schlafen möchte. Sie ist schon so ein waches Mädchen und nach ihrem zweiten Mittagsschlaf um 13.30 Uhr ist sie meistens ziemlich lange am Stück wach.

Sozial:
Sofia ist am liebsten bei mir, aber kann auch ohne Probleme (wenn sie gut gelaunt ist) bei anderen für einen Moment sein. Ist sie jedoch unzufrieden, dann ist sie weniger gerne auf "fremden" Armen und lässt sich bei mir trösten.

Nahrung:
Da ich stille, bekommt sie 100 % Muttermilch.

Kleidung:
Sie trägt hauptsächlich Größe 56, aber auch manche Jacken in Größe 62. Diese sind ihr zwar zu groß, aber da wird sie ja ganz schnell reinwachsen, hehe.

Weinen:
Weinen tut sie zum Glück nicht ständig, sondern nur, wenn sie etwas hat oder unzufrieden ist. Mittlerweile kenne ich sie schon ziemlich gut und kann sie in eigentlich jeder Lage beruhigen. Man merkt aber auch, dass Babies in Entwicklungsschüben weinerlicher sind als normal.

Likes:
Sofia mag es, wenn sie von mir geknuddelt wird oder so durch die Gegend getragen wird, dass sie viel gucken kann. Außerdem ist sie gerne im Tragetuch und schläft dort schon nach ein paar Minuten ein. Und sie liebt es, wenn sie nachts mit mir im Bett schlafen darf und wir ganz viel kuscheln.

Postpartum:
Ich war noch nicht beim Frauenarzt zur Nachuntersuchung, obwohl diese ab der 6.-8. Woche dran ist. Ich fühle mich jedoch soweit ganz fit. Da ich aber vor ein paar Tagen mit einem Milchstau zu kämpfen hatte, gehe ich alles ganz entspannt an, damit kein Stress aufkommt.

Meilensteine:

  • Sie kann ihre Hand bewusst in und an den Mund nehmen
  • Sie kann ihren Kopf schon ein paar Minuten lang in Bauchlage heben und durch die Gegend schauen
  • Sie lächelt!
  • Sie erzählt viel und ich kann schon kleine "Gespräche" mit ihr führen, hihi
  • In ihrer Wippe kann sie mittlerweile so mit den Beinen strampeln, dass die Wippe durch sie in Bewegung gesetzt wird. Da freut sie sich immer riesig!


Freitag, 20. September 2013

Baby's Erstausstattung


Als bei mir noch die Geburt bevorstand, konnte ich mir noch nicht ganz vorstellen, was ich später einmal alles gebrauchen werde. Ich habe also viel rechercherchiert und überlegt und habe mir eine Liste zusammen gestellt. Für mich waren genau die richtigen Basics dabei und so konnte ich mich in der ersten Zeit nach der Geburt hauptsächlich um mein Baby kümmern.
Diese Liste kann euch eine Idee davon geben, was man alles benötigt und ich würde sagen, dass dies alles Dinge sind, die man auf jeden Fall daheim haben sollte. Natürlich kann sie nach Belieben auch weiter ergänzt werden.

Schlaf:
Babybett
Matratze
2 wasserdichte (Molton-)Unterlagen
Spannbettlaken
Schlafsack

Der Schlafsack ist besonders wichtig (gerade, wenn die Kinder richtig Greifen können und sich eine Decke über den Kopf ziehen könnten), da Babies dadrin sicherer aufgehoben sind. Ich kann empfehlen, dass ihr auch auf die Inhaltsstoffe achtet und er aus 100 % Baumwolle ist.

Hygiene:
Wickeltisch
Wickelunterlage
Windeln Newborn Größe
Windeleimer
Müllbeutel (10-25 l)
Badewanne
Thermometer
Fieberthermometer
5-10 Spucktücher (Mullwindeln)
Wickeltasche

Schafft euch bei den Windeln in der Newborngröße erst einmal so 2-3 Packungen an und kauft diese am besten einzeln nach, da Babies in den ersten Wochen so rasant wachsen! Und von Spucktüchern kann man nie genug bekommen, haha. Die müssen ziemlich häufig in die Wäsche.

Kleidung:
3 Bodies Größe 50
Mützen
2 Schlafanzüge
Söckchen
Jäckchen
Einschlagdecke

Das sind wirklich nur die absoluten Basics! Natürlich könnt ihr noch Kleider, Pullis, Hosen, und und und kaufen, wenn ihr das wollt. Aber wie gesagt: Babies wachsen so schnell und es ist schade, wenn sie ein Outfit nur einmal tragen konnten. Ich kann außerdem nur empfehlen, dass ihr die Sachen passend zur Jahreszeit kauft (in Deutschland braucht man eher selten kurzarm Sachen für Babies). Und denkt daran, dass ein Baby immer eine dünne Schicht mehr braucht, als man selber. Sie können ihre Körpertemperatur noch nicht selber regulieren.
Die Einschlagdecke finde ich persönlich total super! Man kann sein Baby dort einpucken oder an wärmeren Tagen oder im Haus zudecken oder eingewickelt schlafen legen.


Unterwegs:
Kinderwagen
Matratze
wasserdichte (Molton-)Unterlage
Babybettdecke
Bettwäsche
Babyschale
evtl. Tragetuch/Tragesystem


Ich habe mir gleich nach der Geburt ein Tragetuch gekauft, damit ich etwas mobiler zwischendurch mit dem Baby sein kann. Vorher sollte man sich die Bindetechnik gut wirklich gut erklären lassen, weil ein gutes Binden Sicherheit gibt. Diese Videoanleitung hat mir außerdem noch sehr geholfen.


Sonstiges:
Stillkissen
Spieluhr
Kuscheltier
Stilleinlagen
3 Still BHs
evtl. Nachtlicht

Also ein Stillkissen ist absolut empfehlenswert! Meiner Meinung nach einer der besten Anschaffungen. Die Spieluhr mache ich immer an, wenn ich Sofia zum Schlafengehen fertig mache. Babies brauchen feste Rituale. Das Kuscheltier sollte nie größer sein als Babies Köpfchen und das Nachtlicht ist vor allem für die Mama praktisch, wenn man Nachts stillt und nicht ein helleres Licht anmachen möchte.


Mit dieser Liste bin ich, wie gesagt, sehr gut ausgekommen und es sind wirklich die wichtigsten Basics. Ich hoffe, dass ihr damit ebenfalls so gut auskommt. Aber an erster Stelle steht für das Baby eh die Mama, Essen und viel, viel Liebe! :)

Dienstag, 17. September 2013

Urlaub in Duhnen

 Unseren Sommerurlaub haben wir diesmal in Duhnen/Cuxhaven an der Nordsee verbracht. Eigentlich wollten wir wieder nach Südfrankreich reisen, aber das wäre dann doch zu viel für ein Neugeborenes gewesen!

Im April waren wir (meine Eltern, Tim und ich) schon mal in Duhnen und haben dort ein Wochenende verbracht. Leider hatten wir absolut kein Glück mit dem Wetter. Den Post dazu könnt ihr hier lesen.


Jeden Tag habe ich einen Spaziergang mit Sofia und meinem Hund Blue gemacht (die war natürlich auch dabei). Dazu hatte ich eine wunderschöne Route, die mich erst durch ein kleines Wäldchen geführt hat und später dann am Meer entlang.


 
Diesmal hatten wir wirklich Glück mit dem Wetter und hatten einige sonnige Tage. Leider war der Sommer in Deutschland dieses Jahr nicht unbedingt der schönste und wärmste, aber mit einem Baby ist es so auch irgendwie besser. Wir hätten eh nicht in die Sonne gehen können, hehe.


Das Bistro, welches auf dem obigen Bild zu sehen ist, war unser Lieblingsplatz, um eine Kleinigkeit zu Essen oder was zu trinken. Im "Leuchtfeuer" hat man direkten Blick auf das Meer und der Erdbeerkuchen war super lecker und zudem unglaublich riesig (dort bekam ich das wohl größte Stück Erdbeerkuchen in meinem Leben, haha).



Die Ferienhausanlage ist wunderschön. Man kann entweder eine Wohnung in dem traumhaft schönen weißen Gebäude nehmen oder man nimmt ein kleines Ferienhaus. Die erste Woche waren wir in einer Wohnung, weil unser Ferienhaus vom letzten Mal noch belegt war, und die nächste Woche waren wir dann in dem Ferienhaus.



Unser Ferienhaus war wirklich super gemütlich und wir hatten sogar eine Terasse mit sonnigen Aussichten!


Mein Hund Blue war natürlich auch mit dabei. Sie hat dann jeden immer zum Spielen aufgefordert, indem sie ihre Frisbee einem vor die Füße geworfen hat, haha. 


 
 Sofia und ich haben uns immer im Schatten aufgehalten, damit sie keinen Sonnenstich oder ähnliches bekommt. Außerdem war es so windig, dass man sich nicht im Bikini sonnen konnte oder sogar schwimmen gehen konnte. Das Meer hatte gerade einmal eine Temperatur von 18°C! Bitter kalt..


Ist das Outfit von Sofia nicht total niedlich? Das Häubchen hat meine Omi gestrickt und woher das Outfit kommt, könnt ihr hier lesen.


Es war ein so schöner und erholsamer Urlaub. Genau das Richtige für uns und vor allem für unser Baby! Nächstes Jahr könnten wir dann die Reise nach Südfrankreich antreten, wenn alles klappt :)

Montag, 16. September 2013

Review: Aussie Aussome Volume Shampoo



Anfang Juni habe ich meine Mai Favoriten vorgestellt und dadrunter war das Volumenshampoo von Aussie. Ich habe es nun sehr lange benutzt und war anfangs noch schwer begeistert davon, weil es meinem feinen Haar Volumen gegeben hat.

Jetzt muss ich jedoch eine neue Review schreiben, da sich das Wundershampoo als Chemieschleuder herausgestellt hat. Durch das Shampoo fing meine Kopfhaut an zu jucken und ich konnte mir erst nicht ausmalen, woher das kommt, bis ich das Shampoo gewechselt habe und die Hautirritationen an meiner Kopfhaut weg waren.
Als ich dann die Inhaltsstoffe des Aussie Shampos überprüft habe, sind mir fast die Augen aus dem Kopf gefallen (hier könnt ihr es ebenfalls nachlesen): 6 nicht empfehlenswerte Inhaltsstoffe! Das ist eine ganze Menge und die scheinen auch nicht sonderlich harmlos zu sein:


1. Sodium Lauryl Sulfate
- wirkt irritierend
 

2. Magnesium Nitrat
- kann krebserregende/ krebsverdächtige Nitrosamine bilden!!

3. Ci 19140
- aromatisches Amin, wirkt allergisierend

4.  Methylchloroisothiazolinone
-
halogenorganische Substanz, eiweißverändernd, wirkt stark allergisierend

5. Ci 17200
- greift die Leber an und kann Anilin abspalten, das im Verdacht steht, Krebs auszulösen

6. Methylisothiazolinone- wirkt allergisierend, eiweißverändernd


 Wegen all dieser (ziemlich gefährlichen) Inhaltsstoffen und dem Kopfjucken verzichte ich liebendgerne auf dieses Shampoo und es ist heute direkt im Müll gelandet. Sowas muss ich meinem Körper nicht antun und deswegen wird jetzt ein neues Shampoo getestet. Ich habe schon zwei sehr natürliche Shampoos, die ich jetzt testen werde und dann werde ich euch natürlich davon berichten :)



Samstag, 14. September 2013

Samstags Spaziergang- wir sind wieder zurück!

Ich muss mich erstmal bei euch allen dafür entschuldigen, dass ich in letzter Zeit so wenig geschrieben habe und ich wurde auch schon von einigen angesprochen, was da los ist, haha. Aber wir sind zurück! Die letzten Wochen waren sehr aufregend und dann kommt noch hinzu, dass in dieser Zeit unser Internet zweimal über mehrere Tage hinweg kaputt war. Ich hoffe, dass es jetzt erstmal länger wieder funktionieren wird!

Sofia und mir geht es sehr gut und heute haben wir mit unserer kleinen Familie (Sofia, Tim und ich) einen schönen und langen Spaziergang gemacht. Ich habe Sofia im Tragetuch getragen und sie ist so unglaublich schon gewachsen! Vor ein paar Wochen noch, da ist sie sofort eingeschlafen, sobald sie im Tragetuch war.


Heute hatte ich sie nach einiger Zeit wieder im Tragebuch und schaut euch das an: sie hält ihren Kopf schon so selbstständig und hat mit großen Augen alles genau angesehen. Es ist unglaublich, wie schnell sich die Kleinen entwickeln und mit jedem Tag lernen sie mehr. Auf der einen Seite ist es so aufregend das mit anzusehen, aber auf der anderen Seite muss man jeen Moment auskosten, weil die Zeit als Baby so unglaublich schnell vorbei geht.