Sonntag, 31. März 2013

Schwangerschatfs-Diät

 Ich muss ehrlich gestehen, dass ich die letzten 2-3 Wochen nicht wirklich gut auf meine Ernährung geachtet habe. Man vergisst schnell auf seine Figur zu achten, wenn man schwanger ist, da man ohnehin viel zunimmt.
Bei mir war es also in letzter Zeit so, dass ich weniger Sport gemacht habe und meine gesunden Essgewohnheit etwas schleifen lassen habe. Sprich ich habe teilweise abends um 20 Uhr erst zu Abend gegessen und insgesamt etwas zu viel und nicht in Maßen.

Es ist also nun an der Zeit, dass wieder ein geregelter Ablauf in meinen Lebensstil kommt! Das habe ich mit folgender Schwangerschatfs-"Diät" vor:



Morgens:
Da das Frühstück eigentlich meine Lieblingsmahlzeit ist, werde ich hier etwas zurücktreten, aber es dennoch nicht stark einschränken!
Das bedeutet, dass es Müsli mit Früchten oder zwei Scheiben Toast gibt und dazu noch ein Getränk (zum Beispiel Chai Laitte, Tee, Kakao).

Snack:
Für den kleinen Hunger zwischendurch ist nur noch gesundes angesagt! Also Obst, Gemüse oder Tee. Süßigkeiten werde ich nur noch selten essen.

Mittag:
Eine normale Portion an einer warmen Mahlzeit. Diese darf nicht übermäßig groß sein, sollte aber sättigend sein und einen nicht den ganzen Tag hungern lassen. Empfehlenswert ist es, wenn man nebenbei oder vorher ein Glas Wasser oder mehr trinkt! Damit trickst man sich selber ein bisschen aus, weil der Magen somit gefüllter ist und der Hunger reduziert wird, bzw. schneller gestillt ist.

Snack:
Falls nötig ein Stück Obst, Gemüse oder ähnliches.

Abendessen:
Und hier kommt mein Trick an der ganzen Sache! Das Abendessen sollte am besten nicht später als 18 Uhr zu sich genommen werden! Damit kann der Stoffwechsel über Nacht erst richtig in Fahrt kommen.
Hier ist es empfehlenswert, wenn man eher proteinhaltige Lebensmittel zu sich nimmt (Fleisch, Quark, Fisch, etc.). Da ich jedoch abends ungerne nochmal warm kochen möchte, bleibt es bei einem Quark mit Früchten, einer Bananenmilch oder zur Not einfach eine Scheibe Brot oder Obstsalat.


Der Trick mit dem ab 18 Uhr nichts mehr essen wirkt Wunder und dafür muss man nicht einmal über Tag hungern, sondern kann alles in Maßen essen. Das ist vorallem wichtig in der Schwangerschaft, da man auf keinen Fall eine Diät machen sollte. Das schadet nur dem Baby!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen